weather-image
×

Partei stellt Wahlprogramm vor / Stadt soll „Klimafolgen-Konzept“ erstellen / Fünf Kandidaten für den Ortsrat Evesen

Grüne wollen Naturschutzgebiet Bückeburger Niederung ausweiten

BÜCKEBURG. Mit zehn Kandidaten und einem mehr als dreißig Einzelthemen umfassenden Wahlprogramm treten die Bückeburger Grünen bei der Stadtratswahl an. Derzeit haben sie drei Sitze in dem Gremium, für die kommende Wahlperiode sollen es dagegen sechs sein – darauf hoffen sie laut Inga Siemann, die sich am 12. September auf Listenplatz drei der Grünen um ein Mandat für den Stadtrat bewirbt. Spitzenkandidatin ist auch diesmal wieder Cornelia Laasch, auf Platz zwei der Liste steht wie schon gewohnt Wilhelm Klusmeier. Die übrigen Kandidaten sind Martin Leuchtmann, Heike Wömpner, Jan Ballowitz, Rainer Everding, Jörg Bederke, Ullrich David und Martin Fricke. Der Klimaschutz stehe in ihrem Wahlprogramm an erster Stelle, gefolgt von der Mobilitätsfrage sowie dem Umwelt- und Naturschutz, sagt Siemann.

veröffentlicht am 24.08.2021 um 11:57 Uhr
aktualisiert am 24.08.2021 um 19:40 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige