weather-image
×

Eigenbetrieb wird mit der Hafen GmbH verschmolzen / Weitere Ertüchtigung hat begonnen

Hafen Berenbusch wird verschlankt

BÜCKEBURG. Die Stadt wird den Hafenbetrieb aus den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Bückeburg ausgliedern und mit der Hafen Bückeburg-Berenbusch GmbH verschmelzen. Damit werden das operative Geschäft und die Hafen-Immobilien künftig in einer Gesellschaft zusammengeführt und geführt. Erwartet wird eine deutliche Verschlankung und Verbesserung der Abläufe, wie der Erste Stadtrat Reiner Wilharm in der Sitzung des Betriebsausschusses des Hafenbetriebs sagte. Auch der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung der Verschmelzung zugestimmt. Im Hafen hat vor einigen Tagen auch die weitere Ertüchtigung von Infrastruktur, Flächen und Straßenausbau begonnen. 2,3 Millionen Euro werden 2020 und 2021 in zwei Abschnitten investiert. Ursprünglich sollte bereits 2019 begonnen werden.

veröffentlicht am 27.03.2020 um 15:05 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige