weather-image
×

41. Auflage des Traditionsturniers

Hallenfußball für Betriebsmannschaften: Stadtwerke siegreich

BÜCKEBURG. Bei den 41. Stadtmeisterschaften im Hallenfußball für Betriebsmannschaften ist der Ball in zwei Gruppen mit zehn Mannschaften gespielt worden. Teilgenommen haben die Teams Krankenhaus, Polizei, Bundeswehr, Daimler, Stadtverwaltung, Spezial Electronic, Stadtwerke, Krömker, Post und Sparkasse.

veröffentlicht am 02.04.2019 um 12:38 Uhr

BÜCKEBURG. Nach den spannenden Vorrundenspielen ging es in der Kreissporthalle in die beiden Halbfinals. Dabei verlor die Bundeswehr knapp mit 1:3 gegen die Stadtwerke, Spezial Electronic konnte sich knapp mit 1:0 gegen die Polizei durchsetzen. Hier wurde deutlich, wie dicht die Leistungen der Mannschaften bei einander liegen. Vor dem Endspiel wurden dann sämtliche Platzierungen ausgespielt.

Bei dem Traditionsturnier stehen Spaß, Geselligkeit, faires Miteinander und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. Das drückte sich auch in einem sehr fairen Spiel- und Turnierverlauf aus. So gab es nicht ein böses Foul oder böses Wort an den beiden Turniertagen. An der Organisation sind stets alle teilnehmenden Mannschaften beteiligt. Jede Mannschaft erhielt eine Urkunde, die ersten Vier und die fairste Mannschaft noch dazu jeweils einen Pokal.

Beim Spiel um Platz 9 setzte sich die Sparkasse gegen das Krankenhaus mit 7:1 durch. Platz 7 wurde von Daimler gegen Krömker mit 5:4 nach Elfmeterschießen errungen. Den 5. Platz sicherte sich die Post im Spiel gegen die Stadtverwaltung mit 4:2. Über den 3. Platz freute sich die Bundeswehr mit einem Kantersieg in Höhe von 5:0 über die Polizei.

Im spannend umkämpften Endspiel verlangten dann die Fußballer der Stadtwerke dem Team Spezial Electronic alles ab und fuhren verdient den Sieg mit 2:0 ein.

Der Fair-Play Pokal ging an die Mannschaft der Bückeburger Stadtverwaltung, die in ihren Reihen an beiden Tagen zwei fußballbegeisterte Frauen auf dem Feld zum Einsatz brachte. Auch Daimler konnte am ersten Tag mit einer Fußballerin auf dem Spielfeld überzeugen. Die Abschlussfeier mit rund 100 Aktiven und Pokalübergabe fand im Autohaus von Mercedes Benz/Daimler in der Kreuzbreite statt.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige