weather-image
16°
×

Fürstliche Hofreitschule Bückeburg sieht sich aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie zu Preisanpassungen gezwungen

Hofreitschul-Museum: Für Bückeburger nicht mehr kostenlos

BÜCKEBURG. Licht und Schatten prägen weiterhin die Situation an der Fürstlichen Hofreitschule Bückeburg. Zunächst die katastrophalen Einnahmeausfällen im Frühjahr, als der bundesweite Lockdown in Folge der Corona-Pandemie jegliche Art der Öffentlichkeitsarbeit unmöglich machte. Doch jetzt hat das vor 16 Jahren von Hofreitmeister Wolfgang Krischke und Hofreitschul-Direktorin Christin Krischke gegründete Lebendige Pferdemuseum mit Beginn der ersten Lockerungen wirtschaftlich wieder ein wenig Tritt gefasst.

veröffentlicht am 11.10.2020 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 11.10.2020 um 17:20 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen