weather-image
24°

„Visselhöveder Insektenparadies“ in Bückeburger Niederung

IGEL sät Blütenpflanzen aus

BÜCKEBURG. Um die Insektenvielfalt in der Bückeburger Niederung zu fördern, sät die lokale Interessengemeinschaft Bäuerlicher Landwirtschaft (IGEL) dort an mehreren Stellen Blütenpflanzen aus. Insgesamt zwei bis drei Hektar Ackerfläche sollen im Rahmen dieser bereits angelaufenen Aktion für einige Monate aus der regulären Bewirtschaftung herausgenommen und für diese Zeit quasi in ein Insektenparadies verwandelt werden. Das berichtet Werner Dehne, Bio-Bauer aus Petzen und IGEL-Sprecher.

veröffentlicht am 07.07.2019 um 16:02 Uhr
aktualisiert am 07.07.2019 um 18:30 Uhr

IGEL-Mitglieder befüllen eine Sämaschine mit Blütenpflanzen-Saatgut (von rechts): Werner Dehne, Cord Meier, Christian Beste und Cord Siekmeier. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare