weather-image
19°
×

Wie Kinder an der Grundschule Selbstbehauptung lernen / Ju-Jutsu-Lehrer zeigt Techniken

Im Ernstfall auf den „Bauch“ hören

Bückeburg. Erneut hat in der Turnhalle der Grundschule am Harrl ein Selbstbehauptungsseminar stattgefunden. Dieses wird dort schon seit Jahren immer wieder vom Schulelternrat in Kooperation mit Rainer Lange (Trainer der Sparte Ju Jutsu in der Abteilung Budo des VfL Bückeburg) angeboten. Das Besondere an dieser Form des Seminars ist, dass die Kinder mit ihren Eltern gemeinsam daran teilnehmen. So kann die ganze Familie nachhaltig davon profitieren, indem verschiedene Dinge zu Hause weiterbesprochen und verinnerlicht werden können.

veröffentlicht am 03.03.2016 um 13:36 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:22 Uhr

Nach einer Kennenlernrunde ging das abwechslungsreiche Programm mit einer Mischung aus theoretischen Vorträgen und praktischen Übungen weiter. Darunter waren neben „Mutproben“, Schlag- und Abwehrtechniken auch Rollenspiele, um das Gelernte gleich wieder praktisch umzusetzen. Lange erklärte, dass jeder Mensch eine eigene innere „Alarmanlage“, ein Bauchgefühl, hat, auf das er im Ernstfall hören sollte. Dazu gehört auch, „Nein!“ zu sagen, wenn einem etwas unangenehm ist. Es wurde auch vermittelt, dass die richtige Körperhaltung und der Einsatz der Stimme ebenfalls als vorbeugende Maßnahme sinnvoll sind, um ein selbstbewusstes Auftreten zu haben. Dieses wiederum schreckt einige „Täter“ schon im Vorfeld ab, sodass ein Konflikt umgangen werden kann.

Nach diesen beiden, manchmal sehr schweißtreibenden, Tagen erhielt jedes Kind zur Erinnerung an das Seminar eine Urkunde, die es mit nach Hause nehmen durfte. rd




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige