weather-image
×

Fußballer des VfL laden gemeinsam mit DRK zu mobiler Impfaktion ein

Impfen mit Überraschung

BÜCKEBURG. Mit einem Überraschungsgeschenk will der VfL Bückeburg Menschen von nah und fern zum Impfen locken. Wolfgang Keusch von der Fußball-Abteilung des Sportvereins hofft, dass Hunderte kommen werden und sich das Vakzin spritzen lassen.

veröffentlicht am 13.08.2021 um 13:06 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

„Insbesondere die Spieler aller Clubs, die noch nicht gegen das Corona-Virus geimpft sind, sollten vorbeikommen“, meint der Trainer – und ergänzt: „Dann sind sichere Turniere wieder möglich.“ Ein Team aus DRK-Helfern und mindestens einem Arzt wird am Mittwoch, 25. August, eine mobile Impfstation im Vereinsheim des VfL Bückeburg am Jahnstadion aufbauen. Zwischen 16 und 19 Uhr sei jeder willkommen – auch Menschen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben oder in einem anderen Bundesland wohnen, sagt Eckhard Ilsemann vom DRK Kreisverband Schaumburg. „Das Virus kennt schließlich keine Grenzen“, sagt der erfahrene DRK-Helfer. Um der „Impfmüdigkeit der Gesellschaft“ – wie es Wolfgang Keusch bezeichnet – entgegenzuwirken, verspricht der VfL jedem, der sich an diesem Tag impfen lässt, ein Geschenk. Was das genau sein wird, will der Sportler noch nicht verraten. „Das soll eine Überraschung bleiben“, sagt er. Das DRK weist darauf hin, dass für die Impfung zwingend ein Personalausweis und – falls vorhanden – ein Impfausweis erforderlich sind. Geimpft wird mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer sowie Johnson & Johnson.




Anzeige
Anzeige
Anzeige