weather-image
×

Serie „Hoch hinaus“: Der Turm von Schloss Bückeburg erhielt erst 1896 sein heutiges Aussehen

In 41 Metern wehen Schaumburgs Farben

BÜCKEBURG. In der SZ/LZ-Sommerserie lautet das Motto: „Hoch hinaus – Schaumburgs Türme“. Heute stellen wir – wie kann es anders sein in Bückeburg – den Schlossturm vor:
In 28 Metern Höhe über dem Schlossplatz hat man auf einem höchsten Bauwerke Bückeburgs einen phänomenalen Rundumblick nicht nur auf das Schlossareal, sondern auch die gesamte Innenstadt und vom Wesergebirge im Süden bis zur Norddeutschen Tiefebene im Norden. Nach Westen reicht der Blick weit am (mit 43 Metern noch etwas höheren) Mausoleum vorbei weit über die Mindener Straße in Richtung Röcke und Große Klus, nach Osten blickt man über das Kavaliershaus des Schlosses mit dem Niedersächsischen Staatsarchiv auf den bewaldeten Hang des Harrls.

veröffentlicht am 31.08.2021 um 15:03 Uhr
aktualisiert am 31.08.2021 um 18:10 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige