weather-image
×

Ein „Weiter so“ darf es nicht geben

Initiative ruft Politik zum Umdenken beim Bahnausbau auf

BÜCKEBURG/PORTA WESTFALICA. Aus Anlass der am 26. September stattgefundenen Bundestagswahl hat die Bürgerinitiative gegen den trassenfernen Ausbau der Bahn in Bückeburg, Minden und Porta Westfalica (BIGTAB) zu einem Umdenken der Politik in Sachen Bahnausbau aufgerufen. Ein „weiter so“ mit der von der alten Bundesregierungen gesetzten Zielvorgabe einer Fahrzeit zwischen Hannover und Bielefeld „von 31 Minuten für Hochgeschwindigkeitstrassen“ dürfe es nicht geben.

veröffentlicht am 28.10.2021 um 13:31 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige