weather-image
15°

Bossler aus Bückeburg sind niedersächsische Landesmeister

Jetzt geht es zu den Deutschen

BÜCKEBURG. Bei der Rückrunde der Landesmeisterschaft im Bosseln sind die Spieler der Gemeinschaft für Bewegung, Sport und Gesundheit (BSG) als Sieger hervorgegangen. Friedrich Giesemann, Harald Bagats, Klaus Böke und Mannschaftsführer Andreas Bagats werden Mitte Oktober bei der Deutschen Meisterschaft in Riegelsberg (Saarland) mit dabei sein.

veröffentlicht am 13.05.2019 um 13:20 Uhr
aktualisiert am 13.05.2019 um 19:10 Uhr

So sehen Sieger aus: die Bückeburger Bossler Friedrich Giesemann (von links) Klaus Böke, Harald Bagats und Mannschaftsführer Andreas Bagats. Foto: gn

Autor:

Gabi Nachstedt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Bei der Rückrunde der Landesmeisterschaft im Bosseln sind die Spieler der Gemeinschaft für Bewegung, Sport und Gesundheit (BSG) Bückeburg als Sieger hervorgegangen. Friedrich Giesemann, Harald Bagats, Klaus Böke und Mannschaftsführer Andreas Bagats werden deshalb Mitte Oktober bei der Deutschen Meisterschaft in Riegelsberg (Saarland) mit dabei sein.

Es war ein spannender Bossel-Wettkampf, den die BSG in der Kreissporthalle ausgerichtet hat. Neun Mannschaften gaben alles, um sich letztlich den Landesmeister-Titel zu sichern.

Nach der Hinrunde hatten die Bückeburger zwei Punkte Vorsprung auf den Vorjahressieger aus Hameln. Die Ausgangslage war also sehr gut. Zu Beginn der Rückrunde wollte es allerdings nicht so recht klappen. Das BSG-Team geriet in Rückstand, weil die Nerven nicht mitspielten. Doch Spielführer Andreas Bagats stellte seine Mannschaftskollegen dann präziser ein und gab deutlichere Anweisungen. So gelang es Friedrich Giesemann, Harald Bagats und Klaus Böke doch noch, nach ganz oben aufs Siegertreppchen zu gelangen. Zweiter wurde die Mannschaft aus Hameln, Dritter das Team aus Langenhagen.

Das Bosseln ähnelt dem Eisstockschießen, doch anstelle der glatten Eisstöcke sind die Bosselstöcke für die Sporthalle unten mit Borsten ausgestattet. Durch gezielte Würfe muss die Mannschaft ihre Bossel im Zielfeld möglichst nahe an die Daube platzieren.

Passend zum Erreichen der Landesmeisterschaft des Bückeburger Teams hingen in der Kreissporthalle schon Banner für die Deutsche Meisterschaft 2020, denn diese wird von der BSG in Bückeburg ausgerichtet.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare