weather-image
10°
×

Sie unterstreicht die Theorie vom Nammer Lager und dem Sachsenheer

Karl der Große und die „Lauseeiche“

RÖCKE/NAMMEN. Im Bückeburger Ortsteil Röcke ist die Klus, direkt an das westfälische Meißen angrenzend, ein besonders geschichtsträchtiges Fleckchen Erde. Der Hellweg, die alte Heerstraße von Osnabrück nach Hannover, wurde später Trasse der früheren Bundesstraße 65. Nördlich davon befindet sich der sogenannte „Katholikenhügel“, auf dem der Überlieferung nach 1184 ein Einsiedlermönch die eineinhalb Jahrhunderte später nach Nammen umgesetzte Laurentius-Kapelle errichtete. Zur Zeit der Kleinstaaterei gab es an der Klus zum Westfälischen hin zwei Zollstationen. Und oberhalb des historischen Hotels „Große Klus“, direkt am Hellweg gelegen, stand bis in die 1960er-Jahre die weit über ein Jahrtausend alte „Lauseeiche“ oder im Volksmund auch „Dicke Eiche“ genannt.

veröffentlicht am 05.01.2021 um 11:24 Uhr
aktualisiert am 07.01.2021 um 18:10 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige