weather-image
×

„Es nimmt und nimmt einfach kein Ende“ / Auch andere ächzen / Tierschützer fordern Einhaltung der Kastrationspflicht

Katzenschwemme im Tierheim Bückeburg

BÜCKEBURG. Geht es um den Zustrom herrenloser Katzen, so finden Vertreter von Tierheimen und Tierschutzorganisationen der Region deutliche Worte: „Die Tierzahl ist jetzt schon höher als in dem bereits sehr schlimmen Jahr 2019, und es nimmt und nimmt einfach kein Ende“, formuliert es Tanja Tiedtke, Leiterin des Tierschutzliga Tierheims Bückeburg. „Wir wissen überhaupt nicht mehr, wo wir die alle noch unterbringen sollen“, meint Sabrina Driftmann vom Tierheim Minden. Und Kerstin Kassner vom Tierheim Stadthagen macht es kurz und drastisch: „Es ist schlicht eine Vollkatastrophe.“ Tierschutzvereine und Tierschützer wandten sich jetzt daher wie schon vor zwei Jahren mit einem gemeinsamen Appell an die Öffentlichkeit und insbesondere an die heimischen Katzenbesitzer: „Lasst endlich Eure Katzen kastrieren, damit dieses Elend aufhört.“

veröffentlicht am 08.11.2021 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2021 um 17:40 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige