weather-image
×

Kein Streusalz gegen Unkraut

BÜCKEBURG. In der derzeitigen Aufwuchsperiode bittet die Stadt Bückeburg die Grundstückseigentümer, verantwortungsvoll mit dem Thema Unkrautbeseitigung umzugehen. In den letzten Tagen wurde gemeldet, dass einzelne Hauseigentümer Streusalz gegen den unerwünschten Bewuchs eingesetzt haben. Im Interesse des Grundwasserschutzes bittet die Stadt, auf alternative Behandlungsmethoden zurückzugreifen, die für die Umwelt weniger belastend sind.

veröffentlicht am 17.06.2016 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:42 Uhr




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige