weather-image
22°

Spannende Veranstaltungen

Keine Angst vor Langeweile

veröffentlicht am 28.01.2019 um 14:12 Uhr

Einmal in die Schaumburger Tracht schlüpfen: Aktion beim Entdeckertag 2017. Foto: Archiv
4298_1_orggross_k-klaus

Autor

Karsten Klaus Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. „In Bückeburg braucht auch in diesem Jahr niemand Angst vor Langeweile zu haben“, ist sich Annika Tadge sicher. Die Fachgebietsleiterin Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung wirft dabei einen Blick auf den Kalender für das Jahr 2019. Bei vielen städtischen Veranstaltungen ist sie selbst an der Organisation beteiligt.

Zu den Saisonhöhepunkten gehören Klassiker wie Frühjahrs- oder der Herbstmarkt, aber auch aufgewertete Termine wie der Entdeckertag der Region Hannover. Gleich an acht Sonntagen möchten die Geschäftsleute ihre Läden öffnen. Acht verkaufsoffene Sonntage sind vom Stadtmarketing beantragt worden, zwei mehr als im Vorjahr. Diese sind aber noch nicht endgültig genehmigt. Dafür ist das Ordnungsamt der Stadtverwaltung zuständig. Bedingung dafür sind triftige Anlässe, sprich publikumswirksame Veranstaltungen in der Innenstadt. Damit möchten die Kaufleute die zulässige Höchstzahl ausschöpfen. Bückeburg kann als Ausflugsort acht Sonntage ausweisen, nicht nur vier, wie sonst in Niedersachsen üblich.

Folgende Großveranstaltungen sollen mit einem verkaufsoffnen Sonntag gekoppelt werden:

Frühjahrsmarkt (29. März bis 1. April).

Internationaler Museumstag (19. Mai).

Landpartie (20. bis 23. Juni).

Mittelalterliches Phantasie Spectaculum (13. und 14. sowie 20. und 21. Juli).

Bückeburg kocht über (2. bis 4. August).

Entdeckertag der Region Hannover (8. September).

Streetfood-Markt (6. Oktober).

Herbstmarkt (25. bis 28. Oktober).

Einige Geschäftsleute hätten sich auch für einen offenen Sonntag zwischen Weihnachten und Neujahr stark gemacht, dafür fehle aber der Anlass, so Tadge, die auch im Stadtmarketing aktiv ist.

Neben den Klassikern fallen in diesem Jahr zwei Veranstaltungen etwas aus der Rahmen. Internationaler Museumstag ist zwar in jedem Jahr, er soll aber diesmal besonders groß gefeiert werden. Die Eröffnungsveranstaltung für Niedersachsen findet nämlich im Bückeburger Museum statt. Museumsleiterin Anke Twachtmann-Schlichter und ihr Team arbeiten bereits an der Planung.

Beim Entdeckertag der Region Hannover, an dem Interessierte auch den Personennahverkehr vergünstigt nutzen können und viele Kommunen Veranstaltungen anbieten, will sich diesmal auch die Stadt wieder besonders engagieren. Tadge kann sich gut eine publikumswirksame Aktion mit heimischen Trachten vorstellen, wie sie bereits vor zwei Jahren bei den Gästen viel Anklang fand.

Mit kleinen Präsenten will die Stadt in diesem Jahr erstmals die Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert ehren. Diese musizieren am Sonntag, 10. Februar, um 17 Uhr in der Musikschule Schaumburger Märchensänger. Weitere Veranstaltungshöhepunkte in der Innenstadt haben wir bereits vorgestellt, doch auch in den Ortsteilen ist Einiges los. Neben den Erntefesten lohnt auch in diesem Jahr besonders ein Besuch der Maiklänge am 1. Mai in Meinsen-Warber.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare