weather-image
31°

Info-Veranstaltung zum Sanierungsgebiet Windmühlenstraße macht einiges klarer

Keine Firma will umsiedeln

BÜCKEBURG. Die Handwerker und Firmen auf der nördlichen Seite der Windmühlenstraße haben kein Interesse, ihre Standorte aufzugeben und in andere Gewerbegebiete der Stadt umzusiedeln. Das ist auf einer Informationsveranstaltung zum Sanierungsgebiet Windmühlenstraße im Rathaus mehr als deutlich geworden, zu dem die Stadt am Mittwochabend eingeladen hatte. Für den Neubau der Postenbörse auf dem alten E-Center Gelände gibt es so gut wie keine Chancen, Penny will nicht an die Wilhelm-Raabe-Straße umsiedeln.

veröffentlicht am 09.05.2019 um 16:43 Uhr
aktualisiert am 09.05.2019 um 19:30 Uhr

Sanierungsgebiet Windmühlenstraße: Auf der Nordseite wird und will das Gewerbe dort bleiben können, auf der Südseite wird es wohl ein Wohngebiet – ohne Postenbörse. Foto: jp
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare