weather-image
×

Fitnessstudio Relax Sports: Streit um einseitige Vertragsverlängerung

Keine Monatsbeiträge während Corona-Lockdown

BÜCKEBURG. Die Corona-Pandemie hat auch die Fitnessstudios getroffen. Über Monate durften diese während der behördlich verfügten Lockdowns nicht öffnen. Wie viele andere Einrichtungen dieser Art, erhob das Relax Sports in Bückeburg für die Dauer des zweiten Lockdowns keine Beiträge von seinen Mitgliedern, dafür verlängerte es aber die Laufzeit der geschlossenen Verträge von sich aus um eben diese beitragsfreien Monate; wobei für die Dauer der Vertragsverlängerung Mitgliedsbeiträge verlangt werden, schließlich kann ja wieder trainiert werden. Dieses Vorgehen des Relax Sports stößt jedoch nicht auf ungeteilte Gegenliebe.

veröffentlicht am 18.08.2021 um 15:06 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige