weather-image
×

Klavierschüler begeistert im Curanum

BAD NENNDORF. Dem russischen Komponisten Anatoli Ljadow sind durch seine Faulheit Aufträge entgangen. Alles andere als faul sind dagegen die Schüler der Klaviermusikerin Vera Spindel. Ein herausragendes Talent ist dabei der 14-jährige Schüler Govinda Paul, der vor mehr als 40 Zuschauern im Curanum-Pavillon eine Kostprobe seines Könnens gab.

veröffentlicht am 30.06.2016 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:22 Uhr

Bei Beethovens Sonate Nr. 1 in e-moll, presto konnte er die abwechselnden Stimmungen mit Höhen und Tiefen festhalten. Mit großer Sicherheit und viel Gefühl gelang es Govinda Paul, auch schwierige, von Schwermut und Romantik geprägte Stücke wie die des russischen Komponisten Ljadow vorzutragen.

Bei Moczkowskis Etude in a-moll vermochte er es, das Ende der Romatik und den Aufbruch in eine neue, schnellere Zeit spürbar zu machen. Bei Rachmanimows Preludium g-moll ließ Paul den revolutionären Todesmarsch mit einem vitalen Gefühl erklingen. Am Ende des Auftritts waren die Zuhörer überzeugt: Aus Govinda Paul wird ein Großer.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige