weather-image
×

Innerstädtischer Ring wird in zwei Wochen auf Vordermann gebracht

„Komprimiert und mit Macht“

BÜCKEBURG. Auf erhebliche Behinderungen auf dem innerstädtischen Ring müssen sich seit Montagmorgen Radfahrer, Autofahrer , aber auch Fußgänger einstellen. Unterwallweg, Gartenstraße, Am Obersten Hof und die Schloßgartenstraße erhalten eine neue Verschleißdecke. Zudem werden Pflaster, Gossen und Abläufe erneuert. Rund 75 000 Euro sind für die ein Kilometer lange Strecke geplant, die entlang an Schulen und Kindergarten die westlichen und östlichen Stadtgebiete miteinander verbindet und zu einer der meist befahrenen Straßen der Stadt gehört.

veröffentlicht am 27.06.2016 um 14:01 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:42 Uhr

„Deswegen sanieren bewusst in den Sommerferien, weil es keinen Schülerverkehr gibt und auch die Kindertagesstätte Ferien macht“, sagte Norbert Schneider aus dem Tiefbauamt der Stadtverwaltung: „Wir können besser arbeiten und absperren, alles komprimiert und mit Macht.“ Zwei Wochen sind veranschlagt, saniert wird in zwei Abschnitten. Und wenn man sah, wie die Straßenbauer Montagmorgen unter dem Einsatz großen technischen Gerätes und vielfacher Manneskraft loslegten, ist der Zeitplan zu schaffen – wenn das Wetter mitspielt.

Saniert werden muss, weil die Verschleißschicht in die Jahre gekommen ist. Der Asphalt leidet unter der UV-Bestrahlung, der Bitumen magert aus. Vor Ampeln und in Kurven haben sich Wellen gebildet, die für die Verkehrsteilnehmer gefährlich werden können. Auch der Grip ist dahin, Bremswege verlängern sich, die Straße ist rutschiger. „Alle paar Jahre müssen wir daher tätig werden“, sagte Schneider.

Saniert wird in zwei Abschnitten. In dieser Woche ist der Oberste Hof von der Ampel am Ende der Fußgängerzone bis zur Bahnhofstraße sowie der Unterwallweg von der Bahnhofstraße bis hinauf zur Einmündung der Trompeterstraße an der Reihe. der Neumarktplatz kann nicht angefahren werden. Einmündende Straßen sind gesperrt, Einbahnstraßenregeln verändert.

Kommenden Woche ist die Schloßgartenstraße bis zur Einmündung Friedrich-Bach-Straße sowie der Unterwallweg von der Trompeterstraße bis hinauf zur Obertorstraße an der Reihe.rcBÜCKEBURG. Auf erhebliche Behinderungen auf dem innerstädtischen Ring müssen sich seit Montagmorgen Radfahrer, Autofahrer, aber auch Fußgänger einstellen. Unterwallweg, Gartenstraße, Am Obersten Hof und die Schloßgartenstraße erhalten eine neue Verschleißdecke. Zudem werden Pflaster, Gossen und Abläufe erneuert. Rund 75 000 Euro sind für die ein Kilometer lange Strecke geplant, die entlang an Schulen und Kindergarten die westlichen und östlichen Stadtgebiete miteinander verbindet und zu den meistbefahrenen Straßen der Stadt gehört.

„Deswegen sanieren wir bewusst in den Sommerferien, weil es keinen Schülerverkehr gibt und auch die Kindertagesstätte Ferien macht“, sagte Norbert Schneider aus dem Tiefbauamt der Stadtverwaltung: „Wir können besser arbeiten und absperren, alles komprimiert und mit Macht.“ Zwei Wochen sind veranschlagt, saniert wird in zwei Abschnitten. Und wenn man sah, wie die Straßenbauer Montagmorgen unter dem Einsatz großen technischen Gerätes und vielfacher Manneskraft loslegten, ist der Zeitplan zu schaffen – wenn das Wetter mitspielt.

Saniert werden muss, weil die Verschleißschicht in die Jahre gekommen ist. Der Asphalt leidet unter der UV-Bestrahlung, der Bitumen magert aus. Vor Ampeln und in Kurven haben sich Wellen gebildet, die für die Verkehrsteilnehmer gefährlich werden können. Auch der Grip ist dahin, Bremswege verlängern sich, die Straße ist rutschiger. „Alle paar Jahre müssen wir daher tätig werden“, sagt Schneider.

Saniert wird in zwei Abschnitten. In dieser Woche ist der Oberste Hof von der Ampel am Ende der Fußgängerzone bis zur Bahnhofstraße sowie der Unterwallweg von der Bahnhofstraße bis hinauf zur Einmündung der Trompeterstraße an der Reihe. Der Neumarktplatz kann nicht angefahren werden. Einmündende Straßen sind gesperrt, Einbahnstraßenregeln verändert.

Kommenden Woche ist die Schloßgartenstraße bis zur Einmündung Friedrich-Bach-Straße sowie der Unterwallweg von der Trompeterstraße bis hinauf zur Obertorstraße an der Reihe.rc




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige