weather-image
×

Gruppe protestiert gegen das geplante Hochregal-Lager der Firma Bauerngut / Stellungnahmen möglich

Landschaftsbild im Süden Bückeburgs wird zerstört

BÜCKEBURG. Eine Grundfläche von 15 500 Quadratmetern und eine Höhe von teilweise 30 Metern, so lauten nach den bislang bekannten und derzeit öffentlich ausliegenden Vorentwurfs-Unterlagen die Dimensionen des von der Firma Bauerngut geplanten Logistik-Zentrums südlich des Mausoleums. Geht es nach den Plänen der Edeka-Konzern-Tochter, so soll das neue Hochregal-Lager auf einer südlich an die Bundesstraße 83 angrenzenden, bislang landwirtschaftlich genutzten Fläche errichtet werden.
Nicht abfinden will sich damit eine Gruppe von Bürgern, die sich um die Bückeburger Landschaftsarchitektin Christine Breier und den Meteorologen Dr. Burkhard Fischer zusammengefunden haben. Sie rufen dazu auf, die noch bis zum 27. November laufende öffentliche Auslegung der Pläne dazu zu nutzen, Stellungnahmen gegen das Bauvorhaben an die Stadt Bückeburg zu richten und damit Politik und Verwaltung zu einem Umdenken zu bewegen.

veröffentlicht am 05.11.2020 um 15:22 Uhr
aktualisiert am 18.11.2020 um 18:00 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige