weather-image
×

Konzertanter Crossover

Malte Vief gibt am 22. März Gitarrenkonzert auf Schloss Baum

BÜCKEBURG. Das Evangelische Jugendwerk Schaumburg hat für Sonntag, 22. März, den Musiker Malte Vief zu einem Konzert auf Schloss Baum eingeladen, das um 18 Uhr beginnt.

veröffentlicht am 11.03.2020 um 14:31 Uhr

BÜCKEBURG. In seinem neuen Soloprogramm spielt Malte Vief „in den letzten sieben Jahren entstandene Musik, die von der Begegnung lebt und aus selbiger entstanden ist“, wie es in einer Pressemitteilung der Veranstalter heißt.

Im Konzert hören die Besucherinnen und Besucher demnach „persönliche Klangbilder, die Geschichten erzählen, die berühren und nachklingen. Erlebtes wird in die Sprache Musik übersetzt.“

Als klassisch ausgebildeter Musiker, „der immer auch andere Musik hörte, als er spielte, schreibt und spielt Malte Vief eine undefiniert stilübergreifende Musik, die unmittelbar das Herz erreicht und den Hörer in andere Welten entführt“, heißt es in der Ankündigung weiter. Im Konzert bringe der Musiker fünf verschiedene Gitarreninstrumente zum Einsatz.

Malte Vief ist sowohl Musiker als auch Komponist. Aus klassisch-konzertanten und rockigen Elementen sowie folkloristischen Anklängen hat der Künstler mit den Jahren einen ganz persönlichen Stil kreiert, den er selbst als „HeavyClassic“ bezeichnet. „Seine musikalischen Wurzeln liegen unverkennbar im Bereich einer klassischen konzertanten Ausbildung, doch lässt sich Viefs Musik nur schwer einem bestimmten Genre zuordnen“. so eine Beschreibung des Künstlers in der Pressenotiz.

Vief studierte in Bremen, Hamburg und Dresden. Bereits zu Studienzeiten erhielt er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden – dort war er von 2007 bis 2011 tätig. Mittlerweile hat der Musiker drei Alben veröffentlicht: Mit „HeavyClassic“ und „Antigo“ wurde Vief vom Magazin Gitarre und Bass bereits zweimal als Newcomer des Monats ausgezeichnet. Neben den Tonträgern finden sich unter seinen bisherigen Publikationen auch Notenausgaben, wobei einige seiner zahlreichen Kompositionen als Auftragswerke konzipiert wurden.

Malte Vief ist Preisträger und Finalist internationaler Wettbewerbe, etwa des „European Guitar Award“ sowie des „Open Strings“-Wettbewerbs. Erfolge verzeichnete er auch als Komponist, etwa beim Indie International Songwriting Contest 2014 in der Kategorie „Instrumental“: Nachdem er dort bereits 2011 mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden war, gewann er diesen auch diesmal – und darüber hinaus noch den 2. und 4. Preis. Im Januar 2015 gewann Vief den 1. Preis beim Wettbewerb „Songdoor – International Songwriting Competition“ mit seiner Komposition „Bambule“.

Als Solokünstler und in Ensembles mit wechselnder Besetzung ist Malte Vief im Jahr auf etwa hundert Konzerten zu hören und wird regelmäßig zu Workshops und Fortbildungen eingeladen.

Der Eintritt zu dem Konzert auf Schloss Baum ist frei. Die Veranstalter bitten um Spenden.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige