weather-image
25°

Nach einem Schlaganfall: Jörg Stahlhut therapiert sich mit seinem selbstgebauten Verstärker

Mit 200 Kilohertz wieder sprechen und gehen

Bückeburg/Porta. Der 3. Oktober 2008 war für Jörg Stahlhut der Tag, der sein gewohntes Leben völlig veränderte. Plötzlich konnte er nicht mehr sprechen, seine rechte Körperhälfte war gelähmt. Gehirnblutung, einen Schlaganfall diagnostizierten die Ärzte im Klinikum Minden. Später lautete die Prognose, dass er nie wieder sprechen werden könne und wohl zeitlebens im Rollstuhl sitzen werde.

veröffentlicht am 03.08.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 23:21 Uhr

270_008_5703302_bstahlhutf1_0308.jpg
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare