weather-image
×

Anmeldeverfahren für Gottesdienste am Heiligen Abend und an Weihnachten in der Kirchengemeinde Meinsen

Mit Anmeldung, Abstand und Maske, ohne Gesang

MEINSEN. Alle Haushalte in Meinsen, Warber und Rusbend erhalten bis zum Wochenende in den Briefkasten ein gelbes Anmeldeformular für den Besuch der Gottesdienste am Heiligen Abend und an Weihnachten. Dieser Anmeldezettel muss spätestens bis Montag, 21. Dezember um 18 Uhr in den Briefkasten des Pfarramtes in Meinsen (gegenüber der Kirche) eingeworfen werden!

veröffentlicht am 15.12.2020 um 11:39 Uhr
aktualisiert am 15.12.2020 um 16:40 Uhr

15. Dezember 2020 11:39 Uhr

MEINSEN. Alle Haushalte in Meinsen, Warber und Rusbend erhalten bis zum Wochenende in den Briefkasten ein gelbes Anmeldeformular für den Besuch der Gottesdienste am Heiligen Abend und an Weihnachten. Dieser Anmeldezettel muss spätestens bis Montag, 21. Dezember um 18 Uhr in den Briefkasten des Pfarramtes in Meinsen (gegenüber der Kirche) eingeworfen werden!

Anzeige

Am Heiligen Abend werden um 15 Uhr und um 16.15 Uhr Gottesdienste mit Krippenspiel für Familien als Freiluftgottesdienste vor der Meinser Kirche angeboten. Familien mit älteren Kindern ab circa acht Jahren werden darum gebeten, nach Möglichkeit erst den Gottesdienst um 16.15 Uhr zu besuchen. Um 18 Uhr beginnt ebenfalls vor der Meinser Kirche der Heiligabend-Gottesdienst mit dem CVJM-Posaunenchor. Da die Straße zwischen Kirche und Pfarrhof sowie der Pfarrhof selbst gesperrt sein werden, muss bei Anfahrt mit dem Pkw auf Parkplätze in den Nebenstraßen ausgewichen werden. Am Heiligen Abend wird eingeladen um 23 Uhr zur Christmette mit dem Friedenslicht aus Bethlehem.

Am 1. Weihnachtstag feiert die Gemeinde um 18 Uhr einen Abendgottesdienst in der Meinser Kirche.. Am 2. Weihnachtstag wird im Gottesdienst um 10 Uhr mit dem CVJM-Posaunenchor Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke predigen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Bei allen Gottesdiensten gelten folgende Regeln:

Bei Freiluftgottesdiensten und bei Gottesdiensten in der Kirche muss ab Betreten des Geländes beziehungsweise der Kirche bis zum Verlassen eine Mund-Nasen-Maske getragen werden. Die Hände müssen desinfiziert werden. Sitzplätze für Einzelpersonen, Paare und Familien werden zugewiesen. Abstände müssen schon beim Ankommen eingehalten werden. Es wird keinen Gemeindegesang geben. Beim Verlassen des Geländes soll unbedingt auf das Einhalten der Abstandsregeln bzw. der Kontaktvermeidung geachtet werden! Die Kollekte kann kontaktlos abgegeben werden.

Bei Bedarf sollten sich die Gottesdienstbesucher*innen der Freiluftgottesdienste Sitzkissen, Decke, Schirm und falls vorhanden ein geschlossenes Kerzenlicht mitbringen.Die Kirche darf nur durch den Haupteingang (Turm) betreten und nur durch den Seitenausgang verlassen werden. Die Anzahl der Plätze bei den Gottesdiensten ist begrenzt!

Eventuelle Änderungen werden durch Aushänge bekannt gegeben. r