weather-image
16°
×

Inspektion des Mühlengrabens mit Hightech-„Kanalratte“ / Untersuchung deckt schwere Schäden auf

Mit „Argus“ im Untergrund

MEINSEN. Ganz langsam und mit viel Gefühl drückt Richard Scholz einen kleinen Joystick nach vorn – plötzlich tut sich was auf den vier Bildschirmen, die vor ihm stehen. Einige Meter unter ihm setzt sich die ferngesteuerte „Kanalratte“, die wie ein Marsmobil aussieht und mit einer hochauflösenden Kamera und starken Scheinwerfern ausgestattet ist, in Bewegung. Scholz, der in einem 340 000 Euro teuren Spezialfahrzeug sitzt, schaut konzentriert auf die Monitore vor ihm.

veröffentlicht am 05.08.2020 um 10:34 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige