weather-image
10°
×

Mit Hirsch und Hase gegen Parolen und Schmierereien

Bückeburg. „Die machen endlich einmal etwas Vernünftiges, herrlich, es gibt noch gute Leute.“

veröffentlicht am 28.10.2014 um 15:47 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

Bückeburg. „Die machen endlich einmal etwas Vernünftiges, herrlich, es gibt noch gute Leute.“ So oder so ähnlich lauteten die Kommentare von Passanten, die die Passage von der Fußgängerzone zum Dr.-Witte-Platz benutzen. Dort waren Patrik Wolters und Kevin Lasner von ihren Firma „bener1“ und „koarts“ aus Hannover mit ihren Spraydosen aktiv, um im Auftrag des Hausbesitzers die mit Parolen zugeschmierte Hauswand mit weiteren Graffiti zu versehen. Ein röhrender Hirsch und ein sitzender Hase entstanden in akribischer Arbeit im Verlauf des Tages.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige