weather-image
19°
×

Sanierung des Neuen Ratssaals in vollem Gange / 110000-Euro-Projekt

Moderne Technik, historisches Flair im Bückeburger Ratssaal

BÜCKEBURG. Mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen will die Stadtverwaltung Bückeburg den historischen Bauzustand des Neuen Ratssaals wieder herrichten, die Akustik verbessern, neue Elektronik einbauen – und gleichzeitig auch noch Energie sparen. Dafür haben umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Die Stadt lässt sich die Sanierung etwas kosten – 110000 Euro sind veranschlagt. Unter anderem sollen durch das Schaffen sogenannter „raumakustischer Absorptionsflächen“ die Beschwerden über die schlechte Akustik im Sitzungssaal der Vergangenheit angehören. Die hatte immer wieder für Diskussionen gesorgt. Im September 2018 war sogar der damalige Ratsvorsitzende Reinhard Luhmann von seinem Amt zurückgetreten – der schlechten Akustik wegen. Experten waren zu dem Schluss gekommen, dass die Akustik im Saal tatsächlich nicht optimal ist.

veröffentlicht am 04.02.2021 um 16:49 Uhr
aktualisiert am 04.02.2021 um 19:00 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige