weather-image
27°
×

Park „praktisch“ genehmigt – ab 24. Juli elf Wochenenden „Phantastische Themenwelten“ am Mausoleum

MPS-Skulpturenpark in Bückeburg kann stattfinden

BÜCKEBURG. Die Würfel sind gefallen: Zwar liegt das offizielle Schriftstück der Stadt Bückeburg noch nicht vor, doch wie Veranstalter Gisbert Hiller mitteilte und Bückeburgs Baubereichsleiter Björn Sassenberg auf Nachfrage bestätigte, ist der MPS Skulpturenpark praktisch genehmigt. Nur die Stellungnahme einer Behörde sei bislang noch nicht in Schriftform eingegangen, um das Genehmigungsverfahren endgültig abzuschließen, hieß es vonseiten der Stadtverwaltung. Das sei jedoch nichts, um das Großprojekt noch zu Fall zu bringen. Genau so sieht es Veranstalter Gisbert Hiller, der auf der Plattform Facebook ausdrücklich allen beteiligten Behörden und Institutionen für die schnelle und reibungslose Zusammenarbeit dankte.
Damit steht nun offenbar fest, dass der MPS-Skulpturenpark vom 24. Juli bis zum 4. Oktober seine Tore in Bückeburg öffnen wird.

veröffentlicht am 07.07.2020 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 08.07.2020 um 16:39 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen