weather-image
×

Altes Thema beschäftigt wieder die Politik / Dezentrale Aufstellung von Sportgeräten soll es vorerst richten

Multifunktionsanlage doch auf die Herderschule Bückeburg?

BÜCKEBURG. Einmal mehr hat das Thema einer Multifunktionsanlage für die Jugendlichen der Kernstadt Bückeburg zu erregten Diskussionen in der Politik geführt, dieses Mal im Ausschuss für Jugend und Familie. Dort wurde einmal mehr Hin und Her gewälzt, welche möglichen Standorte für die Anlage infrage kommen – ohne dass eine Lösung gefunden wurde: wie seit Jahren. Als Alternative wird jetzt das Konzept verfolgt, dezentrale Jugendtreffpunkte verteilt über das Stadtgebiet zu schaffen. Als erstes sollen im Bereich der Jugendfreizeitstätte zwei von Jugendlichen geforderte Fitnessgeräte aufgebaut werden, 12 500 Euro sind dafür im Haushalt 2021 veranschlagt. Überlegt wird, in den Folgejahren ein Basketballkorb samt gepflasterter Fläche an der Skateranlage und/oder eine Slackline am Spielplatz Lilienweg zu bauen. Wenn es nach den Freien Wählern geht, ist der mehrfach diskutierte Schulhof der Herderschule nicht vom Tisch – trotz der Mülldeponie darunter.

veröffentlicht am 09.12.2020 um 14:47 Uhr
aktualisiert am 09.12.2020 um 17:00 Uhr

09. Dezember 2020 14:47 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers
Redakteur zur Autorenseite

BÜCKEBURG. Einmal mehr hat das Thema einer Multifunktionsanlage für die Jugendlichen der Kernstadt Bückeburg zu erregten Diskussionen in der Politik geführt, dieses Mal im Ausschuss für Jugend und Familie. Dort wurde einmal mehr Hin und Her gewälzt, welche möglichen Standorte für die Anlage infrage kommen – ohne dass eine Lösung gefunden wurde: wie seit Jahren. Als Alternative wird jetzt das Konzept verfolgt, dezentrale Jugendtreffpunkte verteilt über das Stadtgebiet zu schaffen. Als erstes sollen im Bereich der Jugendfreizeitstätte zwei von Jugendlichen geforderte Fitnessgeräte aufgebaut werden, 12 500 Euro sind dafür im Haushalt 2021 veranschlagt. Überlegt wird, in den Folgejahren ein Basketballkorb samt gepflasterter Fläche an der Skateranlage und/oder eine Slackline am Spielplatz Lilienweg zu bauen. Wenn es nach den Freien Wählern geht, ist der mehrfach diskutierte Schulhof der Herderschule nicht vom Tisch – trotz der Mülldeponie darunter.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen