weather-image
33°
×

Mit der „Hof Kultur“ will Fürst Alexander ein Zeichen gegen die weite Lähmung von Kunst und Kultur durch die Corona-Krise setzen

Musik, Theater, Kleinkunst unter freiem Himmel

BÜCKEBURG. Noch immer liegt der Kulturbetrieb bedingt durch die Corona-Krise in weiten Teilen darnieder. Schloss Bückeburg und sein Hausherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe will dem nun mit einer neu konzipierten Veranstaltungsreihe etwas aktiv entgegensetzen: Unter dem Motto „Hof Kultur“ sind bei insgesamt 16 Veranstaltungen vom 18. Juli bis zum 23. August Publikum und Künstler eingeladen, endlich wieder gemeinsam im Innenhof von Schloss Bückeburg Theater, Musik, Schauspiel und Kleinkunst zu erleben und damit vielleicht auch für ein paar Momente die bedrückenden Umstände der Pandemie vergessen zu können.

veröffentlicht am 14.07.2020 um 13:25 Uhr
aktualisiert am 14.07.2020 um 17:30 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen