weather-image
×

Sommerfest in der Kindertagesstätte am Unterwallweg Bückeburg

Nach schwieriger Zeit wahrlich verdient

BÜCKEBURG. „Die 150 Kinder der Einrichtung haben sich nach dieser schwierigen Zeit ein fröhliches Fest wahrlich verdient“, so die Leiterin der Kindertagesstätte am Unterwallweg, Iris Wilkening. Sie hatte mit ihrem Team bereits seit Wochen an einem für alle zufriedenstellenden Hygienekonzept zum Fest gefeilte. Die einzelnen Betreuungsformen – Krippe, Kindergarten und Hort – feierten getrennt.

veröffentlicht am 07.07.2021 um 12:01 Uhr

Die Krippenkinder der „Wieselgruppe“ hatten am Freitagnachmittag, ihren großen Auftritt. Die Vogelhochzeit wurde von allen Kindern mit viel Energie eingeübt und fand nun ihren Höhepunkt in einem gemeinsamen Auftritt. Hier durfte je ein Elternteil am Fest teilnehmen und alle haben das kleine Stück ebenso genossen wie den Austausch und das Zusammensein der Eltern nach so langer Zeit.

Am Samstag fanden sich alle Kindergartenkinder pünktlich um zehn Uhr in der Kindertagesstätte ein, um ihr Fest zu feiern. Eltern durften leider nicht mitfeiern. Dafür wurden unzählige Wünsche der Kinder zur Festgestaltung umgesetzt. Wasserspiele, Edelsteinsuche und Stockbrot am Lagerfeuer rösten, standen auf der Wunschliste ganz oben. Als absoluten Höhepunkt konnten die Kinder eine Seifenblasenshow genießen. In dieser feierlichen Atmosphäre bekamen auch die Schulanfänger die ihnen gebührende Aufmerksamkeit. Unter großem Applaus und mit schönen Erinnerungsgeschenken bedacht, konnten sie im Anschluss der Feierlichkeiten wieder von ihren Eltern abgeholt werden.

„Wir haben uns nach der ersten Aufregung erst einmal eine kleine Pause gegönnt. Danach fanden wir genug Zeit um alles zu reinigen und zu desinfizieren. Zwei Stunden später war für unsere Hortkinder alles vorbereitet“, so Iris Wilkening.

2 Bilder
Mit den Krippenkindern und einem Teil deR eltern wurde eeine Vogelhochzeit gefeiert.

Auch die Grundschulkinder durften leider nur ohne ihre Eltern dem Fest beiwohnen. Aber auch hier war die Zeit fast schon zu knapp, um die vorbereiteten Attraktionen alle genießen zu können. Für sie waren zu den anderen Aktivitäten eine coole Disco und natürlich viel ansprechende Dekoration ein unentbehrlicher Teil der Festivitäten. Auch hier begeisterte die Seifenblasenschau mit einer Vorstellung und das Improtheater „Spek Spek“ aus Kleinenbremen macht den Nachmittag zu einem besonderen Erlebnis.

Der Förderverein der Einrichtung „Für uns Kinder e.V.“ trat mit viel Engagement in Aktion. Schon Wochen vorher wurde von den aktiven Mitgliedern Gläser gesammelt, um Obstspenden gebeten und Marmelade gekocht. Diese konnte dann zu den Abholzeiten des Festes an die wartenden Eltern verkauft werden. Auch hier wurde auf bestehende Abstandsregeln geachtet.

„Im nächsten Jahr feiern wir wieder ein großes Fest mit allen Kindern und Eltern“ so abschließend Iris Wiljkening, die sich an dieser Stelle auch für die gute und verständnisvolle Zusammenarbeit bei den Eltern bedankt, für die das vergangene Jahr ebenfalls eine große Herausforderung war. r/rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige