weather-image
×

Im Harrl hat die Aufforstung begonnen – Douglasien statt Fichte

Nach Stürmen und Borkenkäfer

BÜCKEBURG. Im Harrl wird mit Douglasien aufgeforstet. Südlich des Kammwegs sind Saisonarbeiter aus Polen momentan dabei, die ehemals mit Fichten bewachsenen Flächen neu zu bepflanzen. Die Stürme Friederike im Januar 2018 und Sabine im Januar 2019 hatten schon viele Bäume entwurzelt. Zusätzlich setzte die Borkenkäfer-Plage in den beiden vergangenen heißen Sommern den Fichten so zu, dass sie großflächig gefällt werden mussten.

veröffentlicht am 05.04.2020 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 05.04.2020 um 18:10 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige