weather-image
×

Nachbarschaftshilfe in Bückeburg

BÜCKEBURG. Wo finden ältere Menschen, Immunschwache oder Erkrankte, die momentan nicht zum Einkaufen das Haus verlassen können, Hilfe fürs Einkaufen oder andere Erledigungen? Wir haben in Bückeburg und dessen Ortsteilen nachgefragt, welche Hilfen angeboten werden.

veröffentlicht am 19.03.2020 um 11:54 Uhr
aktualisiert am 20.03.2020 um 09:58 Uhr

Ehrenamtliche Mitglieder der Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde und die Pfadfinder "Bilche" bieten gemeinsam ab Montag,  23. März, einen Einkaufsservice an. Das Angebot richtet sich an Menschen, die Schwierigkeiten wegen des Coronavirus haben, sich zu versorgen oder sich gegenwärtig nicht in den Supermarkt oder in die Apotheke trauen. Jugendliche und Erwachsene gehen einkaufen und bringen die Lebensmittel direkt zu den Bedürftigen. Details werden telefonisch besprochen. Wer die Hilfe in Anspruch nehmen möchte, wird gebeten, sich im Gemeindebüro unter (05722) 957711 zu melden. Diese und weitere Kontaktnummern sammelt unsere Zeitung an dieser Stelle:

  • Gemeindebüro der Ev.-Luth. Kirchengemeinde (05722) 957711 (werktags in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr). 
  • Pastor Marc Bergermann von der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde ist unter (01 60) 1 22 18 44 und per E-Mail an reformierte.kirche@teleos-web.de für alle Fragen, Nöte und Sorgen ansprechbar. Das Gemeindebüro ist zu den gewohnten Zeiten telefonisch erreichbar unter der (0 57 22) 33 72. Wer jemanden kennt, der Hilfe oder Beistand benötigt, sollte sich bei Pastor Bergermann melden.
  • Für die Ortsteile Meinsen, Warber und Rusbend: Pastor Ulrich Hinz, mobil  0170 / 526 35 47. 
  • Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bückeburg helfen bei Einkäufen und wichtigen Wegen: (05722) 909545  (auch Helfer gesucht, auch außerhalb der Partei)
  • Die Tafel in Bückeburg unterbricht vorübergehend ihren Betrieb ab 19.03.2020 bis voraussichtlich 18.04.2020, will aber für die Übergangszeit einen Lieferdienst einrichten. Dafür werden Unterstützer gesucht, die bei der Abholung/Verteilung der Waren helfen. Wer zwischen 18 und 50 Jahre alt ist, ein Auto hat und in den nächsten 2 bis 3 Monaten ein oder zweimal in der Woche Zeit hat, wird gebeten, sich unter kontakt@tafelbueckeburg.de zu melden. Weitere Informationen über kontakt@tafel-bueckeburg.de, Facebook oder die Homepage www.tafel-bueckeburg.de.

Falls weitere Ortsteile Kontaktnummern zur Nachbarschaftshilfe bereitstellen, wird das auch in unserer Zeitung bekannt gegeben. Hinweise an lz@szlz.de




    Anzeige
    Anzeige
    Weiterführende Artikel
      Anzeige