weather-image
×

Ausschuss debattiert Zukunft von Spielplätzen und das geänderte Nutzerverhalten

Neue Ideen statt Metallgerüste

BÜCKEBURG. Das Nutzerverhalten von Spielplätzen hat sich geändert. Nicht immer nur Kinder mit ihren Eltern sind auf den Einrichtungen zu finden, sondern am späten Nachmittag und in den Abendstunden auch Jugendliche, die sich dort treffen und chillen. Gleichzeitig steht die Stadt vor dem Dilemma, dass der Unterhalt oder die Neuherrichtung eines Spielplatzes teuer ist. In der Regel müssen für neue Geräte und Neuherrichtung über den Daumen um die 25 000 Euro gerechnet werden, um die Plätze attraktiver zu gestalten. Was macht Bückeburg?

veröffentlicht am 17.04.2018 um 15:14 Uhr
aktualisiert am 17.04.2018 um 23:40 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige