weather-image
×

Rettungshubschrauber kann wieder abdrehen

Neunjähriger hat Schutzengel

RODENBERG. Riesenglück für einen neunjährigen Jungen irakischer Abstammung aus Rodenberg: Wie die Polizei mitteilt, hat das Kind am Donnerstag, dem 23. Juni, gegen 14.25 Uhr die Suntalstraße auf Höhe der Simonstraße mit seinem Fahrrad überqueren wollen. Allerdings kam in dem Moment aus Richtung Lauenau eine 24-jährige Frau gefahren, die gerade noch ausweichen konnte.

veröffentlicht am 24.06.2016 um 15:50 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:42 Uhr

Der Junge stürzte zwar trotzdem, zog sich aber nur leichte Verletzungen zu.

Nach Polizeiangaben gehen die Meinungen nun auseinander. Das Kind behauptet, von dem Fahrzeug der Frau gestreift worden zu sein, was die 24-Jährige verneint. Die Beamten konnten zumindest am Fahrzeug der Rodenbergerin keine Schäden erkennen.

Deshalb bittet die Polizei nun etwaige Zeugen, sich unter Telefon (0 57 23) 9 46 10 zu melden. Ebenfalls wird ein Mann gesucht, der laut Ersthelfern den Unfall beobachtet haben will. Jener Unbekannte habe einen weißen Lastwagen mit der blauen Aufschrift „IDS“ gefahren, aber noch vor Eintreffen der Polizei verschwunden.

Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Unfall aufgrund des Einsatzes eines Rettungshubschraubers zuteil. Wie ein Polizeisprecher erklärt, war jener aber nur nötig, weil kein Einsatzfahrzeug zur Verfügung stand, dass innerhalb der vorgegeben 20 Minuten am Unfallort sein konnte. „Das hat nichts mit der Schwere der Verletzung zu tun“, so der Beamte.js




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige