weather-image

Mira (12) und andere vierbeinige „Senioren“ warten darauf, in liebevolle Hände zu kommen

Nicht die Jüngste – dennoch „eine Traumkatze“

Bückeburg (jp). „Ein Herz für Senioren“ – was da ein wenig nach einer Solidaritätsbekundung für ältere Mitbürger klingt, ist der Herzenswunsch des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln. Mit den „Senioren“ sind nämlich in diesem speziellen Fall keine Menschen gemeint, sondern Vierbeiner. Genauer gesagt: Katzen. Und zwar solche, die zwar kerngesund, zahm und zutraulich sind, aber eines eben nicht mehr: jung.

veröffentlicht am 07.03.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_5275515_bSeniorenF01_2802.jpg



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige