weather-image
21°
×

Niederländer (89) „gestrandet“

Bückeburg/Sülbeck. Autofahrer haben der Polizei Bückeburg Donnerstagmorgen gemeldet, dass sich wohl auf der B 65 in Sülbeck ein Verkehrsunfall ereignet hat. Ein etwas verstörter älterer Mann würde mit einer leichten Kopfverletzung neben seinem Auto auf dem Bürgersteig sitzen. Die Beamten trafen auf einen 89-jährigen Niederländer, der mit seinem Wagen an einem noch nicht bekannten Ort einen Unfall hatte, weil das Fahrzeug einen Frontschaden aufwies und das vordere Kennzeichen fehlte. In Sülbeck strandete er, weil der Tank leer gefahren war. Die leichte Verletzung ist vermutlich auf einen Sturz zurückzuführen. Weitere Ermittlungen bei den niederländischen Behörden ergaben, dass der Senior aus Deventer als vermisst galt – 230 Kilometer von Sülbeck entfernt. Er wurde von seinen angereisten Angehörigen in Bückeburg abgeholt. Weder der Mann noch die Familie konnten Angaben zum Anlass der Fahrt machen.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 11:04 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:22 Uhr




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige