weather-image
×

Wichtige Maßnahmen der Ersten Hilfe

Notfall – was tun? Kinderkurs beim Arbeiter-Samariter-Bund

BÜCKEBURG. Der Stützpunkt Bückeburg des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Kreisverband Hannover-Land/ Schaumburg hat in Kooperation mit der Stadt Bückeburg auch in den Osterferien den Jüngsten die Möglichkeit gegeben, an einem speziellen Erste-Hilfe-Kurs für Kids teilnehmen zu können.

veröffentlicht am 23.04.2019 um 13:59 Uhr

BÜCKEBURG. 13 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren wurden von dem Team des Arbeiter-Samariter-Bundes mit den wichtigsten Notfallmaßnahmen vertraut gemacht. Hierbei werden so wichtige Themen wie die stabile Seitenlage, das richtige Absetzen eines Notrufs, der Rettungsgriff oder das Anlegen eines Verbandes geübt. Egal ob Mullbinde, Dreiecktuch oder Verbandpäckchen, jedes der Kinder hatte die Möglichkeit, dieses auszuprobieren. Ausnahmslos alle Teilnehmer hatten großen Spaß beim Anlegen der Verbände, sodass schließlich alle am Ende mit einem Verband rumliefen.

Erste Hilfe ist keine Frage des Alters, denn selbst Kinder sind in der Lage im Rahmen ihrer Möglichkeiten Hilfe zu leisten und entsprechende Schritte einzuleiten, um Leben zu retten. Als Highlight konnte jedes Kind das eigene Herz pochen sehen, und wie dieses bildlich dargestellt wird. Es gab die Möglichkeit, dass jedem ein EKG geschrieben wurde. EKG steht für Elektrokardiografie. Das ist eine Untersuchungsmethode, bei der die elektrische Aktivität des Herzens gemessen wird. Die sogenannte Herzaktion wird dabei über Elektroden abgeleitet und in Form von Kurven aufgezeichnet. Anhand dieser Kurven kann der Arzt beurteilen, ob das Herz störungsfrei funktioniert.

„Die Kinder hatten viel Spaß bei dieser Aktion und haben nebenbei noch eine Menge über Erste Hilfe gelernt“, erklärt Samariter Timo Kelichhaus, der allen Teilnehmern am Ende die „Pflasterurkunde“ überreichte.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige