weather-image
×

Stadt schiebt Umsetzung des Digitalpaktes an / 272 000 Euro kommen vom Bund

Ohne externe Hilfe geht es nicht

BÜCKEBURG. Die Auswirkungen und Folgekosten des Digitalpakts sind das beherrschende Thema bei den Haushaltsberatungen für 2020 für den Verantwortungsbereich des Schulausschusses am Dienstagabend gewesen. Sicher ist, dass die Stadt 272 000 Euro aus dem Digitalpakt für die Digitalisierung ihrer vier Grundschulen bekommt. Geld, das die Stadt zunächst auslegen muss und am Ende nach Abschluss der Maßnahmen erstattet bekommt.

veröffentlicht am 25.09.2019 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 25.09.2019 um 18:30 Uhr

25. September 2019 16:12 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers
Redakteur zur Autorenseite

BÜCKEBURG. Die Auswirkungen und Folgekosten des Digitalpakts sind das beherrschende Thema bei den Haushaltsberatungen für 2020 für den Verantwortungsbereich des Schulausschusses am Dienstagabend gewesen. Sicher ist, dass die Stadt 272 000 Euro aus dem Digitalpakt für die Digitalisierung ihrer vier Grundschulen bekommt. Geld, das die Stadt zunächst auslegen muss und am Ende nach Abschluss der Maßnahmen erstattet bekommt.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen