weather-image
14°
×

„Ein wichtiges Zeichen“ sagen die Geistlichen

Ostern in Corona-Zeiten: Mehrheitlich Präsenz-Gottesdienste in Bückeburg

BÜCKEBURG. Als Reaktion auf die allgemein stark steigenden Corona-Inzidenzwerte hatten die Bundes- und Landesregierungen die Bitte an die Kirchen gerichtet, zur Eindämmung der Viruspandemie an Ostern auf Präsenz-Gottesdienste zu verzichten. Von den beiden Volkskirchen gab es dafür deutlichen Gegenwind (wir berichteten). Inzwischen hat die Bundesregierung die Bitte zwar zurückgezogen, das Thema selbst steht aber nach wie vor im Raum. Wir haben daher bei den Kirchengemeinden in Bückeburg nachgefragt, wie diese Ostern feiern werden: analog oder virtuell? Auch wollten wir wissen, warum sie sich so entschieden haben.

veröffentlicht am 28.03.2021 um 16:11 Uhr
aktualisiert am 28.03.2021 um 18:00 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige