weather-image
17°
×

Panzerknacker in der Postfiliale

Bückeburg. Panzerknacker am Dr. Witte-Platz: Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Donnerstag in der Postfiliale, einen Geldautomaten aufzuschweißen. Sie wurden allerdings gestört und verließen die Räume im Schild-Center fluchtartig.

veröffentlicht am 29.01.2015 um 11:02 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Bückeburg. Panzerknacker am Dr. Witte-Platz: Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Donnerstag in der Postfiliale, einen Geldautomaten aufzuschweißen. Sie wurden allerdings gestört und verließen die Räume im Schild-Center fluchtartig.
Wie die Polizei mitteilt, ließen die Täter ihre komplette Schweißausrüstung zurück. Diese stand neben dem Geldautomaten. Gasflasche und Schweißbrenner waren auf einer Sackkarre befestigt worden, außerdem blieb ein hölzerner Blumenroller zurück.
Diese und andere Spuren werden derzeit von der Polizei ausgewertet. Inzwischen ist es den Beamten gelungen, die Tatzeit einzugrenzen: Der "Bruch" erfolgte um 3.19 Uhr. Der Geldautomat steht in einem Bereich, der öffentlich 24 Stunden zugänglich ist.
Wie wie Polizei mitteilt, waren die Täter mit ihren Schweißarbeiten schon recht weit fortgeschritten, als sie die Flucht ergriffen. Möglicherweise waren sie durch einen akustischen Alarm gestört worden, den sie am Automaten ausgelöst hatten. Gegen einen anderen Alarm hatten sie sich vorsorglich gewappnet: Der Rauchmelder war abgeklebt worden.
Es wird nun um Hinweise von Zeugen gebeten, die Personen oder Fahrzeuge auf dem Dr.-Witte-Platz, insbesondere an der Postfiliale, gesehen haben. Und: Wer kann Angaben zur Herkunft des Schweißgerätes machen, das auf einer neuwertigen handelsüblichen Sackkarre mit Klebeband befestigt war? Hinweise nimmt die Polizei Bückeburg telefonisch unter (0 57 22) 95 93 0 entgegen. kk




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige