weather-image
13°

Parkplätze für die Disco „Zuchthaus“

BÜCKEBURG. An der geplanten Disco „Zuchthaus“ in der ehemaligen JVA Bückeburg tut sich was. Schotter wird angeschüttet, bis zu 250 Parkplätze entstehen. Wann eröffnet wird? Immer noch offen.

veröffentlicht am 12.03.2019 um 13:21 Uhr

Die Freifläche im nordöstlichen Bereich wird zu einem Parkplatz mit bis zu 250 Stellplätzen. Foto: rc
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Lange Monate hat sich nicht viel getan an der Disco „Zuchthaus“ in der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Bückeburg. Aber in diesen Tagen. Bagger rückten im Gewerbegebiet Kreuzbreite an, um Mutterboden auszuheben und Schotterberge platt zu planieren, die tonnenweise mit Lkw angefahren worden sind. Hier entstehen bis zu 250 Parkplätze, wie der Investor Waldemar Miller auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte. Außerdem wolle er den „Schandfleck“ auch im Bereich zur Ahnser Straße etwa schöner machen“. Wie es weitergeht mit den ambitionierten Plänen von Disco „Zuchthaus“, einem Café-Restaurant, einem „Knast“-Hotel und einer Tanzschule ließ Waldemar Miller offen: Wir sehen weiter, wie es weitergeht.“ Zu einem Eröffnungstermin zumindest der Disco „Zuchthaus“ wollte sich Miller erneut nicht äußern. Wenn es einen Termin gibt, werde er es mitteilen. Foto & Text: rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare