weather-image
23°

Pfingsttrompeten ertönen

Pfeiffer-Trompeten-Consort zu Gast in der Stadtkirche

BÜCKEBURG. Am Pfingstsamstag, 8. Juni, um 19 Uhr gibt es in der Stadtkirche ein festliches Trompetenkonzert zum Pfingstfest. Zu Gast ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort mit vier Trompeten und Pauken sowie der hierzulande bekannte Organist Matthias Neumann.

veröffentlicht am 04.06.2019 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 04.06.2019 um 18:40 Uhr

Das Pfeiffer-Trompeten-Consort. Foto: pr.

BÜCKEBURG. Ein Trompetenkonzert zum Pfingstfest gibt es am Pfingstsamstag, 8. Juni, ab 19 Uhr in der Bückeburger Stadtkirche. Zu Gast ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort mit vier Trompeten und Pauken sowie der hierzulande bekannte Organist Matthias Neumann.

Unter der Leitung von Joachim Pfeiffer (Solotrompeter der Lübecker Philharmoniker) präsentiert das Ensemble – neben den drei Brüdern Joachim, Harald und Martin Pfeiffer sind auch die junge Trompeterin Julie Bonde und Daniel Hansen (Pauke/Schlagzeug) dabei – festliche Klänge aus sechs europäischen Ländern. Im ersten Teil des Konzerts steht Barockmusik aus Frankreich, England und Italien auf dem Programm, darunter die „Suite des trompettes“ von Jean-Philippe Rameau sowie das „Konzert D-Dur für zwei Trompeten“ von Francesco Manfredini. In neuem Klanggewand mit Flügelhorn und Trompeten wird Johann Sebastian Bachs berühmte Arie „Mein gläubiges Herze“ zu hören sein.

Im zweiten Teil wird es außer einigen Neuentdeckungen auch weitere bekannte Stücke im Programm geben, darunter die „Morgenstimmung“ des Norwegers Edvard Grieg in einer Fassung für vier Trompeten und Orgel. Außerdem wird das selten aufgeführte Stück „Introduktion und Choral“ für drei Trompeten, Pauken und Orgel des ungarischen Komponisten Zsolt Gárdonyi zu hören sein – der Komponist hat dabei eine englische Hymne aus dem 19. Jahrhundert („Lift high the Cross“) festlich vertont.

Matthias Neumann wird die „Orgelsonate Nr. 2“ von Felix Mendelssohn Bartholdy spielen, bei der die große Orgel von vier Trompeten noch verstärkt wird. Als Finale gibt es die Ouvertüre zur „Hamburger Admiralitätsmusik“ von Georg Philipp Telemann. Martin Pfeiffer wird informativ und unterhaltsam durch das Programm führen.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro für Erwachsene gibt es ab 18 Uhr an der Abendkasse. Schüler und Studenten zahlen zehn Euro, Kinder im Alter bis zu zehn Jahren haben freien Eintritt. Infos gibt es unter Telefon (04 51) 5 82 16 10 und auf www.fermate.cc/pfeiffertrompeten-consort.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare