weather-image
61-Jähriger randaliert in Supermarkt

Polizeibeamte mit Messer bedroht

BÜCKEBURG. Ein alkoholisierter Mann hat am Mittwochabend Polizeibeamte mit einem Klappmesser bedroht. Den Beamten gelang es, den Mann zu beruhigen und schlussendlich zu entwaffnen.

veröffentlicht am 03.01.2019 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 03.01.2019 um 18:20 Uhr

270_0900_120248_blaulicht1.jpg
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite

Die Polizei war gegen 19.30 Uhr in einen Supermarkt an die Hannoversche Straße geeilt, weil dort ein 61-jähriger Bückeburger lauthals dem Marktleiter drohte und randalierte. Als die Beamten im Einkaufsmarkt auf den Randalierer trafen, zog dieser aus seiner Hosentasche ein Klappmesser und hielt es in bedrohlicher Haltung, wie die Polizei mitteilte. Die für solche Situationen geschulten Beamten versuchten zunächst durch Ansprechen beruhigend auf den Mann einzuwirken und konnten diesen entwaffnen und mit Handschellen fixieren. Bei der Durchsuchung des amtsbekannten Bückeburgers, der alkoholisiert war, fanden die Beamten ein weiteres mitgeführtes Messer. Im Anschluss wurde der Mann für Folgeermittlungen dem Polizeikommissariat Bückeburg zugeführt. In einer ersten Äußerung erklärte der 61-Jährige, dass er sich mit dem Zeigen des Messers „einen Spaß“ erlauben wollte. Die Messer wurden beschlagnahmt. Sie sind Bestandteil des eingeleiteten Strafverfahrens.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare