weather-image
19°

Nach der Sprengung: Postbank-Apparat immer noch außer Betrieb – der am OBI kommt weg

Postbankkunden in Bückeburg stehen vor Problemen

BÜCKEBURG. Kunden der Postbank, die in der ehemaligen Residenzstadt derzeit an Geldautomaten und dem Service-Terminal in der Filiale an der Langen Straße oder beim OBI-Markt an der Kreuzbreite Geld abheben oder Überweisungen tätigen wollen, stehen vor einem Problem: Seit mehr als sieben Wochen sind die sogenannten Selbstbedienung-Geräte der Postbank außer Betrieb. Sie sind teilweise gezwungen, Geld an Automaten anderer Geldinstitute abzuheben – mit entsprechenden Gebührenzahlungen.

veröffentlicht am 23.09.2019 um 13:28 Uhr
aktualisiert am 23.09.2019 um 19:00 Uhr

Bei der Sprengung des Geldautomaten am 2. August in der Filiale der Postbank im Schildcenter wurden auch weitere Automaten beschädigt. Die Postbank kann nach sieben Wochen noch nicht sagen, wie lange die Reparaturarbeiten andauern werden. Foto: Poliz
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige