weather-image
22°

Polizei codiert Fahrräder in Rusbend

Registrierte Drahtesel werden selten geklaut

Rusbend (wk). Eine Hochburg des Verbrechens ist das kleine Rusbend ja nicht gerade. Dennoch waren dort Beamte des Polizeikommissariats Bückeburg im Einsatz, um einen präventiven Schlag gegen gewisse, auch hier nicht gänzlich auszuschließende kriminelle Delikte zu platzieren: Im Feuerwehrgerätehaus versahen sie etliche Fahrräder der Dorfbewohner mit einer individuellen 16-stelligen Zahlen- und Buchstabenkombinationen, die Langfinger vom Diebstahl der somit polizeilich registrierten Velos abhalten sollen.

veröffentlicht am 24.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 04:41 Uhr




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige