weather-image
16°
×

Infa unter Corona-Bedindungen

Rendezvous im Messegarten à la Frank Noçon

BÜCKEBURG/HANNOVER.. Dass sie nach all den ausgefallenen oder langfristig verschobenen Messen, Festivals und Events überhaupt stattfindet, ist schon bemerkenswert: Mit verringerter Ausstellerzahl, in anderen Messehallen als gewohnt sowie mit einem umfassenden Sicherheits- und Hygiene-Konzept wird Deutschlands größte Einkaufs- und Erlebnismesse Infa auch in diesem Jahr für neun Tage ihre Pforten öffnen. Mit dabei sind wiederum nicht nur einige heimische Aussteller. Auch Frank Noçon aus Kleinenbremen wird – wie schon in den vergangenen knapp 20 Jahren – für einen gewichtigen Teil des künstlerischen Rahmenprogramms verantwortlich zeichnen.

veröffentlicht am 14.10.2020 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 14.10.2020 um 17:10 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige