weather-image
13°

Interessante Fahrten im neuen Programm der Landfrauen

Rhododendronblüte als Höhepunkt

veröffentlicht am 04.01.2019 um 11:22 Uhr

Beim Advents-Kaffeetrinken des Landfrauenvereins stellt die Vorsitzende das neue Veranstaltungsprogramm vor. Foto: gn

Autor:

Gabi Nachstedt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Im Rahmen einer Kaffeerunde im Achumer Meierhof haben die Bückeburger Landfrauen das neue Programmheft für das erste Halbjahr 2019 bekommen. Der Vorstand hat spannende Vorträge, Aktionen zum Mitgestalten, Ausflüge und Fahrten zusammengestellt. Einer der Höhepunkte dürfte die Tagesfahrt zur Rhododendronblüte in Bad Zwischenahn sein.

Am Samstag, 19. Januar, wird mit einem Frauenfrühstück, dieses Mal im Restaurant „Adria“ in Bad Eilsen, gestartet. Anschließend hält Bernhard Jassmeier von der Firma Böcker aus Minden einen Vortrag zum Thema „Brotkultur“ in Deutschland. Dabei werden die Herstellungsarten mit Sauerteig beleuchtet. Zauberhaftes mit und aus alten Büchern wird an drei Nachmittagen im Haus des Gastes in Bad Eilsen gefaltet. Die Technik Bookogamie kann für Montag, 21. Januar, Montag, 28. Januar und Montag, 4. Februar, gebucht werden.

Die Jahresversammlung des Landfrauenvereins Bückeburg wird am Donnerstag, 14. Februar, um 14.30 Uhr im Achumer Meierhof abgehalten. Die Wahl der ersten Vorsitzenden sowie der Schriftführerin stehen auf dem Programm. Marlis Kuhlmann liest an diesem Nachmittag aus ihrem neuen Buch „Das Mädchen an der Knopflochmaschine“.

Für Donnerstag, 7. März, ist eine Fahrt zum Landtag nach Hannover geplant, mit einer Führung durch das Gebäude und Gesprächen mit Politikern aus dem Landkreis Schaumburg. Beate Josten konnte gewonnen werden zu einem Vortrag über Frauen- und Männersprache. Die Referentin erläutert Dienstag, 12. März, ob Frauen anders sprechen und wenn ja, warum?

Ins Küchenmuseum nach Hannover startet Dienstag, 2. April, eine Tagesfahrt für die Landfrauen. Von der Urzeit in die Moderne – hier kann Europas erste und größte Küchenausstellung besichtigt werden. Am Mittwoch 10. April, informiert der Bückeburger Apotheker Günter Schwarz zum Thema „Zecken, eine unterschätzte Gefahr“.

Sonntag, 5. Mai, ist für eine Konzertfahrt in die Bremer Glocke vorgesehen. Im Rahmen einer Operettengala heißt es „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“. Die Tagesfahrt am Mittwoch, 15. Mai ,zur Rhododendronblüte nach Bad Zwischenahn ist ein weiteres Highlight im Programmheft.

An allen Veranstaltungen können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Anmeldungen bei Hannelore Eggelmann (05724)7390 und Marina Tecklenburg (05722) 981320. Alle Veranstaltungen des neuen Programms auf www.landfrauen-schaumburg.de




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare