weather-image
×

Die Ärger-Umleitung wird Montag aufgehoben - dafür wird zwischen Kreuzung und Ortsausgang gesperrt / Umleitung deutlich kürzer

Sanierung der L 450 in Bückeburg-Warber geht weiter

WARBER. Die Sanierung der L 450 in der Ortsdurchfahrt Warber geht weiter.

veröffentlicht am 12.11.2021 um 12:51 Uhr

Am Montag, 15. November, beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt auf der Landesstraße 450 in der Ortsdurchfahrt Warber ab der Einmündung Zu den Brücken bis zur Kreuzung mit der Meinser Straße. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Der erste Bauabschnitt vom Kreuzungsbereich der Landesstraße 450 / Meinser Straße ist dann wieder von der Meinser Straße bis zur Echtorfer Straße sowie in Richtung Rusbend und jeweils umgekehrt befahrbar. Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt finden weiterhin unter Vollsperrung statt. Lediglich der Anwohnerverkehr kann die Baustelle passieren und wird mit einer Lichtsignalanlage um die entsprechenden Arbeitsstellen geführt. Vorab finden in diesem Bauabschnitt die Sanierungsarbeiten der Gossen und Nebenanlagen statt. Später erfolgen abschnittsweise die Asphaltarbeiten. Hierüber wird die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln vorab erneut informieren.

Der Verkehr wird aus Richtung Bückeburg ab dem Ortseingang Warber über „Zu den Brücken“ zur Meinser Straße und umgekehrt umgeleitet. Die bisherige Umleitung über Echtorf ist nicht mehr notwendig. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige