weather-image
10°
×

„Bison“ kontra „Gisela“

Schifffahrtspolizei zieht alle Eisbrecher für Weser ab – und sperrt Mittellandkanal

BÜCKEBURG. Klirrende Kälte mit Minusgraden im zweistelligen Bereich und dicke Eisschollen - Kälte-Hoch „Gisela“ legt den Frachtverkehr auf dem Mittellandkanal lahm. Auf der Wasserstraße zwischen Berenbusch und Rusbend ist das Treibeis nach Behördenangaben stellenweise bis zu sechs Zentimeter dick. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mittellandkanal/Elbe-Seitenkanal (WSA MLK / ESK) hat deshalb am Mittwochabend ab 18 Uhr den Mittellandkanal für die Schifffahrt gesperrt.

veröffentlicht am 10.02.2021 um 18:00 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige