weather-image
33°
×

1995 wurde das „neue“ Bergbad nach umfassender Sanierung wieder eingeweiht

Seit 25 Jahren glänzt der Edelstahl

BÜCKEBURG. Als am 8. Juli 1995 das Bergbad bei seiner Wiedereröffnung im wahrsten Sinne des Wortes erstrahlte, ging die mit Abstand größte Renovierungs- und Umbaumaßnahme in der Geschichte der Bückeburger Bäder zu Ende. Fast ein Jahr lang dauerten die Arbeiten, in deren Verlauf dem Badeparadies an der Birkenallee nicht nur optisch ein neues Gesicht verliehen wurde. Die alten, gefliesten Becken gehörten fortan der Vergangenheit an, stattdessen leuchten beide großen Becken fortan in blankem Edelstahl. Vollständig erneuert wurden zudem die Technik, das Kesselhaus und die Beheizung.

veröffentlicht am 20.07.2020 um 12:57 Uhr
aktualisiert am 20.07.2020 um 17:10 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen