weather-image
15°

Überraschung in Rinteln

Senioren-Union Bückeburg besichtigt die Firma Stüken

BÜCKEBURG/RINTELN. Die Senioren-Union Bückeburg ist kürzlich über den Berg nach Rinteln gefahren, um dort die Firma Stüken zu besuchen. Im Werk Rinteln-Süd begrüßte Dr. Hubert Schmidt von der Geschäftsleitung die rund 30 Gäste und informierte sie über das 1931 in Wuppertal gegründete Familienunternehmen.

veröffentlicht am 25.04.2019 um 12:21 Uhr

Die Stüken-Besucher der Senioren-Union trugen während des Rundgangs „Gelbwesten“. Foto: pr.

BÜCKEBURG/RINTELN. 1944 entstand das Zweigwerk in Rinteln, 1950 wurde der Firmensitz von der Wupper an die Weser verlegt. Inzwischen werden 1300 Mitarbeiter auf drei Kontinenten beschäftigt. Anschließend erfolgte eine Besichtigung der Fertigungshalle. Überraschend für die Bückeburger Senioren: Hier entstehen keine gebrauchsfertigen Waren, sondern Präzisionsteile aus Edelstahllegierungen, kleine Hülsen, Stifte und Plättchen, die von Herstellern medizinischer Geräte, der Autoindustrie und anderen in modernste Technik eingebaut werden, etwa in Sensoren für das fahrerlose Autofahren. Abnehmer sind bekannte Firmen wie Siemens, Bosch und Daimler-Benz.

Nach zwei sehr unterhaltsamen und lehrreichen Stunden bedankte sich die Senioren-Union bei der Firmenleitung.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare